Menü

Jeder mag Schmuck und auch beim Basteln kann man eine Menge Spaß haben! Eigentlich brauchen Sie gar nicht so viele Dinge. Möchten Sie Ohrringe selbst herstellen, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir zeigen Ihnen gerne wie Sie Ihren eigenen Schmuck herstellen können! 


Material

Möchten Sie, dass Ihr Schmuck lange hält und schön bleibt? Dann wählen Sie hochwertige Produkte. Bei Silber ist das 925er Sterlingsilber oder Argentium 935 oder 960. Bei Gold wählen Sie am besten echtes Gold (ab 14 Karat). Es ist oft teuer, aber betrachten Sie es als eine gute Investition. Entscheiden Sie sich für Edelstahl wenn Sie etwas weniger ausgeben wollen. Die Farbe ist ein wenig dunkler als echtes Silber oder Gold. 

Wenn Sie Ihren Schmuck öfter wechseln möchten und Ihnen der Preis etwas wichtiger ist als die Qualität, ist vergoldeter oder versilberter Schmuck eine gute Option. Bei vergoldetem Schmuck ist es schön, wenn das Grundmaterial Messing ist, so vermeiden Sie die schnell sichtbaren Verfärbungen. Wenn Sie sich für vergoldeten Schmuck entscheiden, ist es wichtig, dass Sie Ihren Schmuck pflegen und ihn abnehmen, wenn er mit Wasser in Berührung kommt. 


Verschiedene Techniken

  • Verkettung: ketteln ist das Anbringen von Perlen/Edelsteinen aneinander mithilfe einer Kette. Der Unterschied zwischen einem Stift und einer Nadel: Der Stift hat ein rundes/flaches Ende und eine Nadel hat ein zusätzliches Auge am Ende. Sie können einen Stift verwenden, um einen längeren Anhänger mit mehr Perlen herzustellen.

  • Anhänger selbst herstellen: für die Herstellung von Anhängern wählen Sie einen Stein oder eine Perle aus und fädeln sie auf eine Nadel. Lassen Sie 1 cm des Stifts über der Perle und schneiden Sie den Rest ab (d. h. schneiden Sie den Stift auf 1 cm über der Perle ab). Nehmen Sie dann die Zange und stecken Sie den Stift in die Mitte des Auges. Hinweis: Egal, welchen Teil der Zange Sie verwenden, je näher Sie an das Ende der Zange (das dünne Ende) kommen, desto kleiner wird das Auge sein.

    Drehen Sie dann die Zange so, dass der Stift ganz um die Kurve der Zange geht. Fassen Sie das Auge mit der dünnen Spitze der Zange kurz am Stiel an. Und biegen Sie das Auge zurück, so dass es gerade auf dem Stift sitzt. Die Perle/der Stein wird dann gerade unter dem Auge hängen. Wenn das Auge also noch nicht perfekt fällt, müssen Sie es ein wenig zurückbiegen, bis es einen perfekten Kreis bildet. Üben Sie einfach ein bisschen mehr und Sie werden richtig gut darin!

Anhänger an Creolen in Gold

Jetzt, wo Sie Ihre Anhänger gemacht oder fertige ausgewählt haben, ist es an der Zeit, die dazu passenden Ohrringe auszuwählen. Es gibt viele verschiedene Ohrringe
die Sie wählen können. Es gibt Ohrringe mit einem Durchmesser von 15 mm, 30 mm und 40 mm. Wenn Sie es dezent halten wollen, sollten Sie sich für 15 mm entscheiden, aber wenn Sie mehr Aussagekraft wünschen, können Sie die 30 mm oder 40 mm wählen. 

Zu all diese Ohrringe können Sie die Anhänger, mittels dem Auge, auffädeln. Wir haben die Ohrringe auch in einer Ringform, zum Beispiel Creolen Gold. Wenn Sie den Verschluss dieser Creolen abnehmen, können Sie die Anhänger in der Reihenfolge auffädeln, die Ihnen gefällt! Diese Creolen Gold gibt es in den Durchmessern 10mm, 13mm und 15mm und dann haben Sie die Wahl zwischen einem Twist oder einem schlichten Modell.

Kommentarübersicht

Bitte geben Sie die Zahlen / Buchstaben in das Feld ein